Datenschutzerklärung

1. Daten­schutz

Allge­meine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfa­chen Über­blick darüber, was mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besu­chen. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persön­lich iden­ti­fi­ziert werden können. Ausführ­liche Infor­ma­tionen zum Thema Daten­schutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufge­führten Datenschutzerklärung.

Daten­er­fas­sung auf unserer Website

Wer ist verant­wort­lich für die Daten­er­fas­sung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website erfolgt durch den Website­be­treiber. Dessen Kontakt­daten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontakt­for­mular eingeben.

Andere Daten werden auto­ma­tisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z. B. Inter­net­browser, Betriebs­system oder Uhrzeit des Seiten­auf­rufs). Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bereit­stel­lung der Website zu gewähr­leisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzer­ver­hal­tens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüg­lich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht unent­gelt­lich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­benen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichts­be­hörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Daten­schutz­er­klä­rung unter „Recht auf Einschrän­kung der Verarbeitung“.

 

2. Allge­meine Hinweise und Pflichtinformationen

Daten­schutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten vertrau­lich und entspre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschie­dene perso­nen­be­zo­gene Daten erhoben. Perso­nen­be­zo­gene Daten sind Daten, mit denen Sie persön­lich iden­ti­fi­ziert werden können. Die vorlie­gende Daten­schutz­er­klä­rung erläu­tert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläu­tert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Internet (z. B. bei der Kommu­ni­ka­tion per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken aufweisen kann. Ein lücken­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verant­wort­li­chen Stelle

Die verant­wort­liche Stelle für die Daten­ver­ar­bei­tung auf dieser Website ist:

 

M. Scharff‘s Gastro­nomie GmbH

Telefon: 00 49 6221 8727 10
E‑Mail: 
info@hdsre.de

 

Verant­wort­liche Stelle ist die natür­liche oder juris­ti­sche Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­genen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Gesetz­lich vorge­schrie­bener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unter­nehmen einen Daten­schutz­be­auf­tragten bestellt.

 

H. C. Huber
Daten­schutz­au­ditor (TÜV) Rhein­land
E‑Mail: DSB@erhardt-buerowelt.de

 

Widerruf Ihrer Einwil­li­gung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge sind nur mit Ihrer ausdrück­li­chen Einwil­li­gung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwil­li­gung jeder­zeit wider­rufen. Dazu reicht eine form­lose Mittei­lung per E‑Mail an uns. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Widerruf unberührt.

Wider­spruchs­recht gegen die Daten­er­he­bung in beson­deren Fällen sowie gegen Direkt­wer­bung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Daten­ver­ar­bei­tung auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situa­tion ergeben, gegen die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten Wider­spruch einzu­legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mungen gestütztes Profiling. Die jewei­lige Rechts­grund­lage, auf denen eine Verar­bei­tung beruht, entnehmen Sie dieser Daten­schutz­er­klä­rung. Wenn Sie Wider­spruch einlegen, werden wir Ihre betrof­fenen perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr verar­beiten, es sei denn, wir können zwin­gende schutz­wür­dige Gründe für die Verar­bei­tung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen oder die Verar­bei­tung dient der Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten verar­beitet, um Direkt­wer­bung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung Sie betref­fender perso­nen­be­zo­gener Daten zum Zwecke derar­tiger Werbung einzu­legen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­wer­bung in Verbin­dung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten anschlie­ßend nicht mehr zum Zwecke der Direkt­wer­bung verwendet (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwer­de­recht bei der zustän­digen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betrof­fenen ein Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde, insbe­son­dere in dem Mitglied­staat ihres gewöhn­li­chen Aufent­halts, ihres Arbeits­platzes oder des Orts des mutmaß­li­chen Verstoßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­schadet ander­wei­tiger verwal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung oder in Erfül­lung eines Vertrags auto­ma­ti­siert verar­beiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschi­nen­les­baren Format aushän­digen zu lassen. Sofern Sie die direkte Über­tra­gung der Daten an einen anderen Verant­wort­li­chen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Über­tra­gung vertrau­li­cher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seiten­be­treiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüs­se­lung. Eine verschlüs­selte Verbin­dung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüs­se­lung akti­viert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mitge­lesen werden.

Verschlüs­selter Zahlungs­ver­kehr auf dieser Website

Besteht nach dem Abschluss eines kosten­pflich­tigen Vertrags eine Verpflich­tung, uns Ihre Zahlungs­daten (z. B. Konto­nummer bei Einzugs­er­mäch­ti­gung) zu über­mit­teln, werden diese Daten zur Zahlungs­ab­wick­lung benötigt.

Der Zahlungs­ver­kehr über die gängigen Zahlungs­mittel (Visa/MasterCard, Last­schrift­ver­fahren) erfolgt ausschließ­lich über eine verschlüs­selte SSL- bzw. TLS-Verbin­dung. Eine verschlüs­selte Verbin­dung erkennen Sie daran, dass die Adress­zeile des Brow­sers von „http://“ auf „https://“ wech­selt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Bei verschlüs­selter Kommu­ni­ka­tion können Ihre Zahlungs­daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Dritten mitge­lesen werden.

Auskunft, Sper­rung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetz­li­chen Bestim­mungen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­liche Auskunft über Ihre gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung, Sper­rung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema perso­nen­be­zo­gene Daten können Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­benen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschrän­kung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jeder­zeit unter der im Impressum ange­ge­benen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschrän­kung der Verar­bei­tung besteht in folgenden Fällen:

Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cherten perso­nen­be­zo­genen Daten bestreiten, benö­tigen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.

Wenn die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten unrecht­mäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschrän­kung der Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.

Wenn wir Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten nicht mehr benö­tigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­di­gung oder Geltend­ma­chung von Rechts­an­sprü­chen benö­tigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.

Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO einge­legt haben, muss eine Abwä­gung zwischen Ihren und unseren Inter­essen vorge­nommen werden. Solange noch nicht fest­steht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­genen Daten einge­schränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­sehen – nur mit Ihrer Einwil­li­gung oder zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­li­chen oder juris­ti­schen Person oder aus Gründen eines wich­tigen öffent­li­chen Inter­esses der Euro­päi­schen Union oder eines Mitglied­staats verar­beitet werden.

Wider­spruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sums­pflicht veröf­fent­lichten Kontakt­daten zur Über­sen­dung von nicht ausdrück­lich ange­for­derter Werbung und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien wird hiermit wider­spro­chen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrück­lich recht­liche Schritte im Falle der unver­langten Zusen­dung von Werbe­in­for­ma­tionen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

3. Daten­er­fas­sung auf unserer Website

Cookies

Die Inter­net­seiten verwenden teil­weise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzer­freund­li­cher, effek­tiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Text­da­teien, die auf Ihrem Rechner abge­legt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwen­deten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs auto­ma­tisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespei­chert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermög­li­chen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies infor­miert werden und Cookies nur im Einzel­fall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder gene­rell ausschließen sowie das auto­ma­ti­sche Löschen der Cookies beim Schließen des Browser akti­vieren. Bei der Deak­ti­vie­rung von Cookies kann die Funk­tio­na­lität dieser Website einge­schränkt sein.

Cookies, die zur Durch­füh­rung des elek­tro­ni­schen Kommu­ni­ka­ti­ons­vor­gangs oder zur Bereit­stel­lung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funk­tionen (z. B. Waren­korb­funk­tion) erfor­der­lich sind, werden auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespei­chert. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der Spei­che­rung von Cookies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bereit­stel­lung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z. B. Cookies zur Analyse Ihres Surf­ver­hal­tens) gespei­chert werden, werden diese in dieser Daten­schutz­er­klä­rung geson­dert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tionen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

Brow­sertyp und Browserversion

verwen­detes Betriebssystem

Referrer URL

Host­name des zugrei­fenden Rechners

Uhrzeit der Serveranfrage

IP-Adresse

Eine Zusam­men­füh­rung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an der tech­nisch fehler­freien Darstel­lung und der Opti­mie­rung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kontakt­for­mular

Wenn Sie uns per Kontakt­for­mular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfra­ge­for­mular inklu­sive der von Ihnen dort ange­ge­benen Kontakt­daten zwecks Bear­bei­tung der Anfrage und für den Fall von Anschluss­fragen bei uns gespei­chert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Die Verar­bei­tung der in das Kontakt­for­mular einge­ge­benen Daten erfolgt somit ausschließ­lich auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwil­li­gung jeder­zeit wider­rufen. Dazu reicht eine form­lose Mittei­lung per E‑Mail an uns. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontakt­for­mular einge­ge­benen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abge­schlos­sener Bear­bei­tung Ihrer Anfrage). Zwin­gende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­son­dere Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kontak­tieren, wird Ihre Anfrage inklu­sive aller daraus hervor­ge­henden perso­nen­be­zo­genen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens bei uns gespei­chert und verar­beitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwil­li­gung weiter.

Die Verar­bei­tung dieser Daten erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfül­lung eines Vertrags zusam­men­hängt oder zur Durch­füh­rung vorver­trag­li­cher Maßnahmen erfor­der­lich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verar­bei­tung auf Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und/oder auf unseren berech­tigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berech­tigtes Inter­esse an der effek­tiven Bear­bei­tung der an uns gerich­teten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontakt­an­fragen über­sandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffor­dern, Ihre Einwil­li­gung zur Spei­che­rung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abge­schlos­sener Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens). Zwin­gende gesetz­liche Bestim­mungen – insbe­son­dere gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­fristen – bleiben unberührt.

Daten­über­mitt­lung bei Vertrags­schluss für Online-Shops, Händler und Warenversand

Wir über­mit­teln perso­nen­be­zo­gene Daten an Dritte nur dann, wenn dies im Rahmen der Vertrags­ab­wick­lung notwendig ist, etwa an die mit der Liefe­rung der Ware betrauten Unter­nehmen oder das mit der Zahlungs­ab­wick­lung beauf­tragte Kredit­in­stitut. Eine weiter­ge­hende Über­mitt­lung der Daten erfolgt nicht bzw. nur dann, wenn Sie der Über­mitt­lung ausdrück­lich zuge­stimmt haben. Eine Weiter­gabe Ihrer Daten an Dritte ohne ausdrück­liche Einwil­li­gung, etwa zu Zwecken der Werbung, erfolgt nicht.

Grund­lage für die Daten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, der die Verar­bei­tung von Daten zur Erfül­lung eines Vertrags oder vorver­trag­li­cher Maßnahmen gestattet.
 

4. Soziale Medien

Social-Media-Plugins mit Shariff

Auf unseren Seiten werden Plugins von sozialen Medien verwendet (z. B. Face­book, Twitter, Google+, Insta­gram, Pinte­rest, XING, LinkedIn, Tumblr).

Die Plugins können Sie in der Regel anhand der jewei­ligen Social-Media-Logos erkennen. Um den Daten­schutz auf unserer Website zu gewähr­leisten, verwenden wir diese Plugins nur zusammen mit der soge­nannten „Shariff“-Lösung. Diese Anwen­dung verhin­dert, dass die auf unserer Website inte­grierten Plugins Daten schon beim ersten Betreten der Seite an den jewei­ligen Anbieter übertragen.

Erst wenn Sie das jewei­lige Plugin durch Ankli­cken der zuge­hö­rigen Schalt­fläche akti­vieren, wird eine direkte Verbin­dung zum Server des Anbie­ters herge­stellt (Einwil­li­gung). Sobald Sie das Plugin akti­vieren, erhält der jewei­lige Anbieter die Infor­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie gleich­zeitig in Ihrem jewei­ligen Social-Media-Account (z. B. Face­book) einge­loggt sind, kann der jewei­lige Anbieter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen.

Das Akti­vieren des Plugins stellt eine Einwil­li­gung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar. Diese Einwil­li­gung können Sie jeder­zeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Face­book Plugins (Like & Share-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netz­werks Face­book, Anbieter Face­book Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, Cali­fornia 94025, USA, inte­griert. Die Face­book Plugins erkennen Sie an dem Face­book-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Über­sicht über die Face­book Plugins finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE.

Wenn Sie unsere Seiten besu­chen, wird über das Plugin eine direkte Verbin­dung zwischen Ihrem Browser und dem Face­book-Server herge­stellt. Face­book erhält dadurch die Infor­ma­tion, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Face­book „Like-Button“ ankli­cken während Sie in Ihrem Face­book-Account einge­loggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Face­book-Profil verlinken. Dadurch kann Face­book den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Face­book erhalten. Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Face­book unter: https://de-de.facebook.com/privacy/explanation.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Face­book den Besuch unserer Seiten Ihrem Face­book-Nutzer­konto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Face­book-Benut­zer­konto aus.

Die Verwen­dung der Face­book Plugins erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozialen Medien.

Twitter Plugin

Auf unseren Seiten sind Funk­tionen des Dienstes Twitter einge­bunden. Diese Funk­tionen werden ange­boten durch die Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Fran­cisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funk­tion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter über­tragen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Twitter unter: https://twitter.com/de/privacy.

Die Verwen­dung des Twitter-Plugins erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozialen Medien.

Ihre Daten­schutz­ein­stel­lungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstel­lungen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

Insta­gram Plugin

Auf unseren Seiten sind Funk­tionen des Dienstes Insta­gram einge­bunden. Diese Funk­tionen werden ange­boten durch die Insta­gram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA integriert.

Wenn Sie in Ihrem Insta­gram-Account einge­loggt sind, können Sie durch Ankli­cken des Insta­gram-Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Insta­gram-Profil verlinken. Dadurch kann Insta­gram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benut­zer­konto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der über­mit­telten Daten sowie deren Nutzung durch Insta­gram erhalten.

Die Verwen­dung des Insta­gram-Plugins erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen hierzu finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Insta­gram: https://instagram.com/about/legal/privacy/.

Pinte­rest Plugin

Auf unserer Seite verwenden wir Social Plugins des sozialen Netz­werkes Pinte­rest, das von der Pinte­rest Inc., 808 Brannan Street, San Fran­cisco, CA 94103–490, USA („Pinte­rest“) betrieben wird.

Wenn Sie eine Seite aufrufen, die ein solches Plugin enthält, stellt Ihr Browser eine direkte Verbin­dung zu den Servern von Pinte­rest her. Das Plugin über­mit­telt dabei Proto­koll­daten an den Server von Pinte­rest in die USA. Diese Proto­koll­daten enthalten mögli­cher­weise Ihre IP-Adresse, die Adresse der besuchten Websites, die eben­falls Pinte­rest-Funk­tionen enthalten, Art und Einstel­lungen des Brow­sers, Datum und Zeit­punkt der Anfrage, Ihre Verwen­dungs­weise von Pinte­rest sowie Cookies.

Die Verwen­dung des Pinte­rest-Plugins erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Inter­esse an einer möglichst umfang­rei­chen Sicht­bar­keit in den Sozialen Medien.

Weitere Infor­ma­tionen zu Zweck, Umfang und weiterer Verar­bei­tung und Nutzung der Daten durch Pinte­rest sowie Ihre dies­be­züg­li­chen Rechte und Möglich­keiten zum Schutz Ihrer Privat­sphäre finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen von Pinte­rest: https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy.

 

5. News­letter

News­let­ter­daten

Wenn Sie den auf der Website ange­bo­tenen News­letter beziehen möchten, benö­tigen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse sowie Infor­ma­tionen, welche uns die Über­prü­fung gestatten, dass Sie der Inhaber der ange­ge­benen E‑Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des News­let­ters einver­standen sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf frei­wil­liger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließ­lich für den Versand der ange­for­derten Infor­ma­tionen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verar­bei­tung der in das News­let­ter­an­mel­de­for­mular einge­ge­benen Daten erfolgt ausschließ­lich auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwil­li­gung zur Spei­che­rung der Daten, der E‑Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des News­let­ters können Sie jeder­zeit wider­rufen, etwa über den „Austragen“-Link im News­letter. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­letter-Bezugs bei uns hinter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austra­gung aus dem News­letter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespei­chert wurden bleiben hiervon unberührt.

Clever­Reach

Diese Website nutzt Clever­Reach für den Versand von News­let­tern. Anbieter ist die Clever­Reach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. Clever­Reach ist ein Dienst, mit dem der News­let­ter­ver­sand orga­ni­siert und analy­siert werden kann. Die von Ihnen zwecks News­let­ter­bezug einge­ge­benen Daten (z. B. E‑Mail-Adresse) werden auf den Servern von Clever­Reach in Deutsch­land bzw. Irland gespeichert.

Unsere mit Clever­Reach versandten News­letter ermög­li­chen uns die Analyse des Verhal­tens der News­let­ter­emp­fänger. Hierbei kann u. a. analy­siert werden, wie viele Empfänger die News­let­ter­nach­richt geöffnet haben und wie oft welcher Link im News­letter ange­klickt wurde. Mit Hilfe des soge­nannten Conver­sion-Trackings kann außerdem analy­siert werden, ob nach Ankli­cken des Links im News­letter eine vorab defi­nierte Aktion (z. B. Kauf eines Produkts auf unserer Website) erfolgt ist. Weitere Infor­ma­tionen zur Daten­ana­lyse durch Clever­Reach-News­letter erhalten Sie unter: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.

Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt auf Grund­lage Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwil­li­gung jeder­zeit wider­rufen, indem Sie den News­letter abbe­stellen. Die Recht­mä­ßig­keit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wenn Sie keine Analyse durch Clever­Reach wollen, müssen Sie den News­letter abbe­stellen. Hierfür stellen wir in jeder News­let­ter­nach­richt einen entspre­chenden Link zur Verfü­gung. Des Weiteren können Sie den News­letter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die von Ihnen zum Zwecke des News­letter-Bezugs bei uns hinter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austra­gung aus dem News­letter gespei­chert und nach der Abbe­stel­lung des News­let­ters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von Clever­Reach gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespei­chert wurden bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Daten­schutz­be­stim­mungen von Clever­Reach unter: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

Abschluss eines Vertrags über Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Clever­Reach einen Vertrag zur Auftrags­ver­ar­bei­tung abge­schlossen und setzen die strengen Vorgaben der deut­schen Daten­schutz­be­hörden bei der Nutzung von Clever­Reach voll­ständig um.

 

6. Google Tag Manager

“Diese Website benutzt den Google Tag Manager. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Ober­fläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags imple­men­tiert) ist eine cookie­lose Domain und erfasst keine perso­nen­be­zo­genen Daten. Das Tool sorgt für die Auslö­sung anderer Tags, die ihrer­seits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deak­ti­vie­rung vorge­nommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager imple­men­tiert werden.”

 

7. Plugins und Tools

YouTube mit erwei­tertem Datenschutz

Unsere Website nutzt Plugins der Website YouTube. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erwei­terten Daten­schutz­modus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Infor­ma­tionen über die Besu­cher auf dieser Website spei­chert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weiter­gabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erwei­terten Daten­schutz­modus hingegen nicht zwin­gend ausge­schlossen. So stellt YouTube – unab­hängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbin­dung zum Google Double­Click-Netz­werk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf unserer Website starten, wird eine Verbin­dung zu den Servern von YouTube herge­stellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitge­teilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account einge­loggt sind, ermög­li­chen Sie YouTube, Ihr Surf­ver­halten direkt Ihrem persön­li­chen Profil zuzu­ordnen. Dies können Sie verhin­dern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschie­dene Cookies auf Ihrem Endgerät spei­chern. Mit Hilfe dieser Cookies kann YouTube Infor­ma­tionen über Besu­cher unserer Website erhalten. Diese Infor­ma­tionen werden u. a. verwendet, um Video­sta­tis­tiken zu erfassen, die Anwen­der­freund­lich­keit zu verbes­sern und Betrugs­ver­su­chen vorzu­beugen. Die Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Gege­be­nen­falls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gänge ausge­löst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Inter­esse einer anspre­chenden Darstel­lung unserer Online-Ange­bote. Dies stellt ein berech­tigtes Inter­esse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Infor­ma­tionen über Daten­schutz bei YouTube finden Sie in deren Daten­schutz­er­klä­rung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Vimeo

Unsere Website nutzt Plugins des Video­por­tals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Plugin ausge­stat­teten Seiten besu­chen, wird eine Verbin­dung zu den Servern von Vimeo herge­stellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitge­teilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo einge­loggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Die von Vimeo erfassten Infor­ma­tionen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt.

Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account einge­loggt sind, ermög­li­chen Sie Vimeo, Ihr Surf­ver­halten direkt Ihrem persön­li­chen Profil zuzu­ordnen. Dies können Sie verhin­dern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen.

Die Nutzung von Vimeo erfolgt im Inter­esse einer anspre­chenden Darstel­lung unserer Online-Ange­bote. Dies stellt ein berech­tigtes Inter­esse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy.

Google Maps (mit Einwilligung)

Diese Seite nutzt über eine API den Karten­dienst Google Maps. Anbie­terin ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Um den Daten­schutz auf unserer Website zu gewähr­leisten, ist Google Maps deak­ti­viert, wenn Sie unsere Website das erste Mal betreten. Eine direkte Verbin­dung zu den Servern von Google wird erst herge­stellt, wenn Sie Google Maps selbst­ständig akti­vieren (Einwil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Auf diese Weise wird verhin­dert, dass Ihre Daten schon beim ersten Betreten der Seite an Google über­tragen werden.

Nach der Akti­vie­rung wird Google Maps Ihre IP-Adresse spei­chern. Diese wird anschlie­ßend in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespei­chert. Der Anbieter dieser Seite hat nach der Akti­vie­rung von Google Maps keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klä­rung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/.

 

8. Zahlungs­an­bieter und Reseller

PayPal

Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezah­lung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungs­dienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22–24 Boule­vard Royal, L‑2449 Luxem­bourg (im Folgenden „PayPal“).

Wenn Sie die Bezah­lung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen einge­ge­benen Zahlungs­daten an PayPal übermittelt.

Die Über­mitt­lung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwil­li­gung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verar­bei­tung zur Erfül­lung eines Vertrags). Sie haben die Möglich­keit, Ihre Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit zu wider­rufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirk­sam­keit von in der Vergan­gen­heit liegenden Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gängen nicht aus.

Sofort­über­wei­sung

Auf unserer Website bieten wir u.a. die Bezah­lung mittels „Sofort­über­wei­sung“ an. Anbieter dieses Zahlungs­dienstes ist die Sofort GmbH, There­si­en­höhe 12, 80339 München (im Folgenden „Sofort GmbH“).

Mit Hilfe des Verfah­rens „Sofort­über­wei­sung“ erhalten wir in Echt­zeit eine Zahlungs­be­stä­ti­gung von der Sofort GmbH und können unver­züg­lich mit der Erfül­lung unserer Verbind­lich­keiten beginnen.

Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Sofort­über­wei­sung“ entschieden haben, über­mit­teln Sie die PIN und eine gültige TAN an die Sofort GmbH, mit der diese sich in Ihr Online-Banking-Konto einloggen kann. Sofort GmbH über­prüft nach dem Einloggen auto­ma­tisch Ihren Konto­stand und führt die Über­wei­sung an uns mit Hilfe der von Ihnen über­mit­telten TAN durch. Anschlie­ßend über­mit­telt sie uns unver­züg­lich eine Trans­ak­ti­ons­be­stä­ti­gung. Nach dem Einloggen werden außerdem Ihre Umsätze, der Kredit­rahmen des Dispo­kre­dits und das Vorhan­den­sein anderer Konten sowie deren Bestände auto­ma­ti­siert geprüft.

Neben der PIN und der TAN werden auch die von Ihnen einge­ge­benen Zahlungs­daten sowie Daten zu Ihrer Person an die Sofort GmbH über­mit­telt. Bei den Daten zu Ihrer Person handelt es sich um Vor- und Nach­name, Adresse, Telefonnummer(n), Email-Adresse, IP-Adresse und ggf. weitere zur Zahlungs­ab­wick­lung erfor­der­liche Daten. Die Über­mitt­lung dieser Daten ist notwendig, um Ihre Iden­tität zwei­fels­frei zu fest­zu­stellen und Betrugs­ver­su­chen vorzubeugen.

Die Über­mitt­lung Ihrer Daten an die Sofort GmbH erfolgt auf Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwil­li­gung) und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verar­bei­tung zur Erfül­lung eines Vertrags). Sie haben die Möglich­keit, Ihre Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung jeder­zeit zu wider­rufen. Ein Widerruf wirkt sich auf die Wirk­sam­keit von in der Vergan­gen­heit liegenden Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gängen nicht aus.

Details zur Zahlung mit Sofort­über­wei­sung entnehmen Sie folgenden Links: https://www.sofort.de/datenschutz.html und https://www.klarna.com/sofort/.

 

9. Eigene Dienste

Bewer­bungen

Wir bieten Ihnen die Möglich­keit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E‑Mail, posta­lisch oder via Online-Bewer­ber­for­mular). Im Folgenden infor­mieren wir Sie über Umfang, Zweck und Verwen­dung Ihrer im Rahmen des Bewer­bungs­pro­zesses erho­benen perso­nen­be­zo­genen Daten. Wir versi­chern, dass die Erhe­bung, Verar­bei­tung und Nutzung Ihrer Daten in Über­ein­stim­mung mit geltendem Daten­schutz­recht und allen weiteren gesetz­li­chen Bestim­mungen erfolgt und Ihre Daten streng vertrau­lich behan­delt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewer­bung zukommen lassen, verar­beiten wir Ihre damit verbun­denen perso­nen­be­zo­genen Daten (z. B. Kontakt- und Kommu­ni­ka­ti­ons­daten, Bewer­bungs­un­ter­lagen, Notizen im Rahmen von Bewer­bungs­ge­sprä­chen etc.), soweit dies zur Entschei­dung über die Begrün­dung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses erfor­der­lich ist. Rechts­grund­lage hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deut­schem Recht (Anbah­nung eines Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (allge­meine Vertrags­an­bah­nung) und – sofern Sie eine Einwil­li­gung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwil­li­gung ist jeder­zeit wider­rufbar. Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten werden inner­halb unseres Unter­neh­mens ausschließ­lich an Personen weiter­ge­geben, die an der Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung betei­ligt sind.

Sofern die Bewer­bung erfolg­reich ist, werden die von Ihnen einge­reichten Daten auf Grund­lage von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durch­füh­rung des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses in unseren Daten­ver­ar­bei­tungs­sys­temen gespeichert.

Aufbe­wah­rungs­dauer der Daten

Wenn wir Ihnen kein Stel­len­an­gebot machen können, Sie ein Stel­len­an­gebot ablehnen, Ihre Bewer­bung zurück­ziehen, Ihre Einwil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­rufen oder uns zur Löschung der Daten auffor­dern, werden die von Ihnen über­mit­telten Daten inkl. ggf. verblei­bender physi­scher Bewer­bungs­un­ter­lagen für maximal 6 Monate nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens gespei­chert bzw. aufbe­wahrt (Aufbe­wah­rungs­frist), um die Einzel­heiten des Bewer­bungs­pro­zesses im Falle von Unstim­mig­keiten nach­voll­ziehen zu können (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

DIESER SPEICHERUNG KÖNNEN SIE WIDERSPRECHEN, SOFERN IHRERSEITS BERECHTIGTE INTERESSEN VORLIEGEN, DIE UNSERE INTERESSEN ÜBERWIEGEN.

Nach Ablauf der Aufbe­wah­rungs­frist werden die Daten gelöscht, sofern keine gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflicht oder ein sons­tiger Rechts­grund zur weiteren Spei­che­rung vorliegt. Sofern ersicht­lich ist, dass die Aufbe­wah­rung Ihrer Daten nach Ablauf der Aufbe­wah­rungs­frist erfor­der­lich sein wird (z. B. aufgrund eines drohenden oder anhän­gigen Rechts­streits), findet eine Löschung erst statt, wenn die Daten gegen­standslos geworden sind. Sons­tige gesetz­liche Aufbe­wah­rungs­pflichten bleiben unberührt.